Sport

Der Sportbetrieb gliedert sich in 4 Bereiche:

1. Der Regelunterricht

Der Sportunterricht der Mittelstufe (Klassen 7 - 10) umfasst 3 Wochenstunden, meist eine Doppel- und eine Einzelstunde der Europaklassen umfasst 2 Wochenstunde, meist als Doppelstunde der 11. Klassen umfasst 2 Wochenstunde, meist als Doppelstunde

2. Der Wahlpflichtunterricht

Die Robert-Jungk-Oberschule bietet Sport als Wahlpflichtfach für alle Klassenstufe der Mittelstufe an.
Dies bietet Schülern, die besonders ausgeprägtes Interesse und Engagement für den Sport mitbringen, die Gelegenheit, in zusätzlichen Sportstunden - in Jahrgangsstufe 7 + 8 drei Stunden, in Jahrgangsstufe 9 + 10 zwei Stunden - ihre Kenntnisse und Fertigkeiten zu vertiefen. 
Hier werdenbekannte Disziplinen aus dem Regelunterricht, aber auch neue Sportarten in Theorie und Praxis eingehender behandelt.

3. Arbeitsgemeinschaften

Ein Teil unseres reichhaltigen Angebots an Arbeitsgemeinschaften - bis zu 30 verschiedene im Schuljahr - werden vom Fachbereich Sport durchgeführt.
Diese richten sich nach den zur Verfügung stehenden Lehrer- und Hallenkapazitäten, den besonderen Fähigkeiten und Vorlieben der Sportlehrer, aber natürlich auch nach den Interessen der Schüler.
Seit vielen Jahren regelmäßig bieten wir z. B. Fußball, Basketball und Judo an.

4. Wettkämpfe

Erfolge in diesem Bereich erzielen unsere Schulmannschaften bereits jahrelang:
- In den verschiedenen Rundenspielen im Fußball (u. a. Wilmersdorfer Meister draußen und in der Halle)
- In Laufwettbewerben 
- Bei den Streetball-Turnieren im Basketball

Natürlich führen wir auch in jedem Jahr Bundesjugendspiele in einem der nahe gelegenen schönen Leichtathletik-Stadien (Hubertus-Sportplatz, Stadion am Lochowdamm) durch.

Der Sportplatz

Unser Sportplatz ist mit einem neuen Kunststoffbelag versehen und hat eine Größe von 64 x 44 m.

Er verfügt über ein großes Fußballfeld, drei Handballfelder bzw. zwei Basketballspielflächen mit den  entsprechenden Linierungen.

Außerhalb der Schulzeit ist er für die Allgemeinheit zugänglich.

Die Sprunganlage

Unsere Sprunganlage hat drei Anlaufbahnen mit neuem Kunstoffbelag.

Die große Sprunggrube wird auch zum Kugelstoß genutzt.

Die Sporthalle

Die Sporthalle der Robert-Jungk-Oberschule ist eine doppelstöckige Sporthalle mit zwei eigenständigen Hallenbereichen. Um 1990 wurde das ehemals asbestgeschädigte Gebäude bis auf das Grundgerüst entkernt und dann völlig neu aufgebaut. Dem großen Engagement des Fachbereichs Sport ist es zu verdanken, dass sich heute alles in einem guten Zustand befindet - baugleiche Hallen findet man in Berlin in teils erbärmlichen Outfit - und ein uneingeschränkter und umfangreicher Sportbetrieb möglich ist.

Nicht umsonst ist sie jährlich Austragungsort des Bundesfinales "Jugend trainiert für Olympia - Basketball" mit den Landessiegern aus allen Bundesländern.

Nach Unterrichtsschluss bietet sie außerdem täglich mehreren Vereinen hervorragende Trainingsmöglichkeiten.