Die Berliner Europaschule feiert ihr 30-jähriges Jubiläum

SESB_Logo_rgb

Das Netzwerk der Europaschulen in Berlin feiert das 30-jährige Jubiläum. Es ist seit 1992 in 18 Grundschulen und 16 weiterführenden Schulen gewachsen. Das Konzept der Staatlichen Europaschulen Berlin ist international ausgerichtet und berücksichtigt sowohl die deutschsprachigen Familien, als auch die Familien mit Migrationsgeschichte. Im Angebot werden bis jetzt zehn Sprachen unterrichtet, darunter Polnisch.

Der Festakt fand am 2. Mai 2022 in der Albrecht-von-Graefe-Schule statt. Das Fest wurde durch die Bildungssenatorin, Frau Astrid-Sabine Busse, die in einem Europa-blauen Kleid erschien und eine Rede hielt, gewürdigt. Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie veröffentlichte eine Festschrift zum 30-jährigen Jubiläum der Staatlichen Europa Schule Berlin unter dem Titel „30 Jahre Staatliche Europa-Schule Berlin“. Man spricht von einer weltweit einzigartigen, dual-immersiven Schulform, bei der beide Sprachen gleichberechtigt unterrichtet werden.

Sie können die Festschrift in digitaler Form unter dem folgenden Link lesen. Unsere Robert-Jungk-Oberschule ist auf den Seiten 124, 130 und 243 (Pdf 62, 65 und 121) aufgeführt.

https://www.berlin.de/sen/bjf/service/presse/pressearchiv-2022/30-jahre-festschrift-europaschule.pdf

Ein Artikel der Berliner Zeitung vom 4.5.22 erschien unter dem Titel „Ein echtes Erfolgsmodell: Berlins Staatliche Europa-Schulen“, auch online unter:

https://www.berliner-zeitung.de/lernen-arbeiten/ein-echtes-erfolgsmodell-berlins-staatliche-europa-schulen-li.225693

 

A.Bernegg

Categories: Aktuelles, Pin