SchülerInnen des WPU 10-Medienkurses erproben praxisnah am 22.Juni 2016 ihre Kenntnisse aus dem RJO-FilmStudio.

Wir filmten und fotografierten den Besuch des polnischen und des deutschen Außenministers an unserer Schule.
So erlebten wir hautnah, wieviel Aufwand getrieben wird für gute Bilder. Der Aufwand lohnte sich tatsächlich – ging es doch um die Vorstellung eines deutsch-polnischen Geschichtsbuches. Das wurde präsentiert anläßlich von 25 Jahren deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrages durch die Außenminister Waszczykowski und Steinmeier. – Zwar unterbrachen wir dafür extra unsere Dreharbeiten für einen kleinen Spielfilm, aber es war doch interessant zu beobachten, wie Profis Interviews führen und wie sie die Mächtigen ins rechte Licht setzen.

So konnten wir, die SchülerInnen der RJO, mit unseren Erfahrungen vergleichen, die wir bei unseren eigenen Dreharbeiten mit Familienministerin Schwesig machten. Über sie hatten wir im Herbst einen kleinen Film in Friedrichshain gedreht, als die Ministerin einen Bürgerdialog führte. – Ob die Außenminister und ihre viele emsigen Mitarbeiter bemerkten, wie aufmerksam wir beobachteten? – Keine Ahnung. Aber für uns war’s spannend!